Sektoraler Heilpraktiker

Sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie
Sektoraler Heilpraktiker für Podologie

Diese Kurse sind speziell für: Physiotherapeuten und Podologen, die auf der Grundlage des Heilpraktikergesetzes Therapien abrechnen möchten.

Es ist seit 2009 bundesweit möglich, mit einer sektoralen Heilpraktikererlaubnis die Physiotherapie / Podologie als eigenständigen und abgrenzbaren Heilberuf auszuüben.

Er bietet verschiedene Vorteile und schafft u.a. für alle, die physiotherapeutische / podologische Leistungen im Selbstzahlerbereich anbieten möchten, Klarheit bei der Umsatzsteuerpflicht, denn Heilpratiker-Leistungen sind von der Umsatzsteuer befreit.

Für das Erlangen dieser Erlaubnis werden weiterführende Kenntnisse in Berufs- und Gesetzeskunde, in der Erstdiagnostik und Innerer Medizin benötigt. Differentialdiagnose gehört zu den wichtigsten Fähigkeiten, um eine sichere Behandlungssituation für die Patienten zu gewährleisten. Der Kurs vermittelt die Kenntnisse und gibt den Rahmen für die Inhalte, die das Gesundheitsamt überprüft.

Der erfolgreiche Abschluss dieses Qualifikationskurses dient der unteren Gesundheitsbehörde (in der Regel das Gesundheitsamt) neben weiteren Kriterien als Entscheidungsgrundlage für die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde im Bereich Physiotherapie/Podologie. In Mecklenburg Vorpommern besteht für das Gesundheitsamt die Möglichkeit nach Aktenlage zu entscheiden, ob die Mindestanforderungen erfüllt sind und auf eine regelhafte, amtliche Kenntnisüberprüfung verzichtet werden kann.
Interessenten aus anderen Bundesländern erfragen die Modalitäten bitte bei Ihrem zuständigen Amt.

———————————————————–

Unsere Ausbildung basiert auf Power-Point gestützten Vorlesungen. Die einzelnen Fachbereiche müssen von den Teilnehmern intensiv vor- und nachbereitet werden.

Unsere Dozenten fassen die wichtigsten Inhalte zu den jeweiligen Themen zusammen und beantworten die offenen, prüfungsrelevanten Fragen der Teilnehmer.

Ausbildungsinhalte Sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie / Podologie:

  • Modul 1: Gesetzeskunde / Hygiene / Infektionskrankheiten
  • Modul 2: Herz- und Gefäßsystems / Atmungssystem / Bauchorgane
  • Modul 3: Bewegungssystem / Neurologische Erkrankungen / Haut
  • Modul 4: Blut / Stoffwechsel / Ernährung / Pharmakologie
  • Modul 5: Psychiatrie / Psychosomatik / Zusammenfassung zu den häufigsten Krankheiten aus den Bereichen; Stoffwechselkrankheiten, Herz-Kreislauferkrankungen, Gefäßerkrankungen, Hauterkrankungen, bösartige Neubildungen
  • Abschlußprüfung und Zertifikatsübergabe

Ausbildungszeit:

  • 5 Wochenendblöcke

Kosten: